Hündin Kara

Bild 1 von 15


Wir von EL CAPITÁN animal project kümmern uns schwerpunktmäßig um herrenlose Katzen in Fuerteventura. Das heißt aber nicht, dass wir andere Tiere links liegen und ihnen keine Hilfe zukommen lassen. So geschehen im Fall von der zweijährigen Schäferhündin Kara.

Kara war im alten Zuhause unterfordert. Sie war viele Stunden allein, vor Frust hat sie alles angenagt was ihr zwischen die Zähne kam. Deshalb war sie bei Abwesenheit ihres Halters grundsätzlich draußen und nicht im Haus. Regelmäßige Spaziergänge waren ihr fremd. Ihre Halterin wollte ihr das Tierheim ersparen und suchte deshalb privat einem neuen Zuhause.

Wir unterstützen mittlerweile schon seit Jahren eine Tierfreundin in Fuerteventura die Streunerkatzen versorgt. Sie hatte früher in England immer Hunde, besonders Schäferhunde sind ihre Passion. Leider hat sie nicht die finanziellen Möglichkeiten um 100% für einen Hund aufzukommen. Deshalb musste sie auf hündische Gesellschaft verzichten, sie fühlte sich sehr allein.

Nun hatten wir die Gelegenheit Mensch und Hund glücklich zu machen. Wir brachten beide zusammen und schon nach wenigen Tagen sind die zwei ein Herz und eine Seele. Durch die Übernahme der Tierarztkosten durch EL CAPITÁN animal project konnte der Traum von Freda nach einem hündischen Gefährten Realität werden.

Sie können das Mensch-Hund-Gespann gern mit einer Patenschaft unterstützen. Hündin Kara wird demnächst noch kastriert.

Zum Patenschaftsantrag