Artenschutz

Schwarzfußkatze

Der Biologe Dr. Alexander Sliwa widmet sich neben seiner Tätigkeit als Kurator des Zoologischen Gartens Köln auch dem Artenschutz. Besonders angetan haben es ihm kleine Katzenarten, wie zum Beispiel die Schwarzfußkatze (Felis nigripes). Sie ist die kleinste Katze Afrikas und wird von der Weltnaturschutzunion (IUCN) als bedroht eingestuft. Es leben weniger als 10.000 Schwarzfußkatzen auf dem afrikanischen Kontinent..

Die vor allem in Südafrika und Namibia beheimatete Katze verdankt ihren Namen ihren schwarzen Pfotenballen. Schwarzfußkatzen bewohnen heiße, trockene Steppenlandschaften mit fast wüstenähnlichem Charakter. Weibchen erreichen ein Gewicht von durchschnittlich 1,3 kg und Kater 1,9 kg. Sie ist also viel kleiner als unsere Hauskatzen.

EL CAPITÁN animal project e.V. unterstützt die Forschung der Gruppe um Sliwa mit der Spende eines Radio-Halsbandes zur Besenderung eines Tieres. Jetzt im Oktober 2015 macht sich Sliwa erneut auf den Weg zu seinem Forschungsprojekt.

Der Deutschlandfunk führte ganz aktuell ein Interview mit Dr. Sliwa.


Dr. Alexander Sliwa ist zurück aus Südafrika, 12 Schwarzfußkatzen konnten besendert werden - ein toller Erfolg. Die Fotos zeigen Sliwa und Schwarzfußkatze Nele. (Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Sliwa)



Kater Zuma



Fotos © Dr. Sliwa