S.O.S

EL CAPITÁN OP-Notfelle

Tiere wie diese sind es, warum wir Tierschutz betreiben. Ihnen wollen wir helfen, doch das schaffen wir nicht allein!

Sicher könnten wir mit dem Geld, dass wir für diese Seelen aufwenden, gleich mehrere Tiere kastrieren, doch sollen wir so einfach über Einzelschicksale hinwegsehen?

Masse statt Klasse? Was, wenn eines dieser Notfellchen nun Ihr geliebter Tiergefährte wäre? Würden Sie ihm die notwendige medizinische Hilfe aus Kostengründen verweigern, ihn stattdessen einschläfern und sich für das gesparte Geld dann zwei neue Katzen besorgen?

Nein? Wir auch nicht.



EL CAPITÁN OP-Notfelle

Und hier eine AUSWAHL unsere aktuellen Notfelle:




Notfell - Luca - Puerto del Rosario, November 2019

Luca wurde von tierlieben Menschen gefunden und da er krank war, baten sie uns um Hilfe. Der ca. 3 Monate junge Kater war total verrotzt, er frass nicht. Das bekamen wir mit Medikamenten in den Griff, doch dann verschlechterte sich sein Zustand. Luca frass wieder nicht und hatte Gleichgewichtsstörungen. Er wurde stationär aufgenommen und es geht ihm schon viel besser. Weitere Untersuchungen, z.B. eine Endoskopie, schließen wir nicht aus. Dafür müsste aber ein Spezialist aus Gran Canaria auf die Insel kommen. Nun ist Luca erst einmal in einer Pflegestelle.

TA-Kosten: 533,46 €

Spendenbarometer: 00,00 €.


Luca bedankt sich bei:

...

Notfell - Renata - Valles de Ortega, November 2019

Renata lebt in einer kleinen Katzengruppe wo sie liebevoll versorgt wird. Ihre Versorgerin musste sie notfallmäßig in die Tierklinik der Inselhauptstadt bringen, sie ist aus großer Höhe gefallen. Zum Glück hat sich die Katze nicht gebrochen, aber ein Lungenflügel war kollabiert. Nach wenigen Tagen in der Klinik konnte sie wieder zurück nach "Hause".

Kerstin wird an einer

TA-Kosten: ca. 250,00 €

Spendenbarometer: 00,00 €.


Renata bedankt sich bei:

...

Damit wir zukünftig für weitere Notfellchen finanziell gerüstet sind, bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende. Ganz plötzlich und unerwartet braucht eine Katze tierärztliche Hilfe, oft eine lebensrettende Massnahme. Wie beruhigend ist da ein monitäres Polster was die Kosten der Erstuntersuchung mit Röntgenaufnahmen, Ultraschall, Blutbild, Tests deckt. Auch fallen ggf. Extrakosten für Notfallgebühren - und weniger schön - für Einschläferung und Tierkörperbeseitigung an.

Spendenbarometer: 70,00 €

Sie möchten sich an den Tierarztkosten für unsere Notfallkatzen mit einer Spende beteiligen, dann überweisen Sie bitte auf unser Spendenkonto oder füllen Sie das Spendenformular aus.


Die Notfellchen bedanken sich bei:

Ruth Cramer, Erdme Brüning, ...


SOS Archiv

S.O.S Archiv

S.O.S 2018

S.O.S 2017

S.O.S 2016

S.O.S 2015

S.O.S 2014

S.O.S 2009 - 2013

Unterstützen Sie uns:



zooplus.de