S.O.S - Archiv

Ehemalige ECap OP-Notfelle

Diesen ehemaligen Notfellen haben Sie bereits durch Ihre Spende geholfen. Die Tiere sind entweder wunderbar vermittelt worden oder konnten in ihren ursprünglichen Lebensraum zurück. Oder sie sind aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr in unserer Welt. Auch diese Seite gehört zum Tierschutz, es macht das Helfen nicht leichter.

Hier haben Sie bereits geholfen:

Notfall Cocko ehemals Ciervo, Obererdingen, September 2019

Rückblick November 2015: Ciervo/Cocko wurde schwer verletzt von Anwohnern im Süden Fuerteventuras entdeckt und die haben sich Gott sei Dank sofort an unseren Kooperationstierarzt gewandt. Durch das schnelle Handeln konnte Ciervos verletztes Auge gerettet werden. Am nächsten Tag wurde seine Unterkieferfraktur operiert. Alles ist gut verheilt aber wir wollten ihn nicht wieder zurück auf die Strasse setzen. Sein Revier ist sehr verkehrsreich.

Der selbstbewusste Kater konnte bereits im Januar 2016 in sein neues Zuhause nach Deutschland ausreisen. Nachdem es dort nicht klappte fanden wir einen Dauerplatz für ihn. EL CAPITÁN trägt weiterhin die Tierarztkosten für den Kater.

Ciervo hatte nun Anfang September eine Zahnsanierung, es mussten auch einige Zähne gezogen werden. Bei der Gelegenheit wurde auch direkt ein Blutbild gemacht.

Tierarztkosten: 290,86 €

Spendenbarometer: 290,86 €


Cocko bedankt sich bei:

Tierschutzverein Katzen helfen e.V., Ruth Cramer, Dirk Cramer


Notfall Monya, Morro Jable, August 2019

Monya wurde schwer verletzt unter einem parkenden Auto gefunden. Ihre Beinverletzung war da schon ein paar Tage alt, verschmutzt, entzündet und das Gewebe war schon im Verwesungsprozess. Das Hinterbein der auf ca. 8 Jahre alten Katze war nicht mehr zu retten.

09.08.2019: Moyas Hinterbein ist nun amputiert. Sie ist sehr gestresst in der Tierklinik und wird am Wochenende in unsere erfahrene Pflegestelle umziehen. Es folgt dann weitere Wund- und Schmerzversorgung. Wir werden der dreibeinigen Schönheit dann ein Zuhause suchen müssen/dürfen, so kann sie nicht zurück auf die Strasse.

Tierarztkosten: 479,60 €

Spendenbarometer: 479,60 €


Monya bedankt sich bei:

Spendensammlung FB, Ruth Cramer, Dr. Karin Schult, Erdme Brüning, Marion Koepp, Dirk Cramer


Notfall Hanna, Costa Calma, Juni 2019

Hanna ist ein typisches Sonnenopfer. Die starke Sonneneinstrahlung Fuerteventuras hat ihre Ohren so dermaßen verbrannt, das diese nur nur amputiert werden konnten. Kastriert wurde sie auch noch. Hanna musste längere Zeit in der Klinik bleiben, bis zum Fäden ziehen. Da sie nicht zahm ist, konnten wir sie "nur" zurücksetzen in ihren Lebensraum wo sie von einer lieben Seniorin täglich betreut wird.

Tierarztkosten: 319,30 €

Spendenbarometer: 320,00 €


Hanna bedankt sich bei:

Ruth Cramer, Erdme Brüning, Ruth Cramer


Notfall Leo aka Cal, Bonn, Juli 2019

Cal kam im September 2017 als Unfallopfer zu uns. Er hatte eine schlimme Fraktur und Abschürfungen, wohl von einem Autounfall. Nach der 1. OP wollte der Bruch jedoch nicht heilen, eine 2. OP wurde nötig und Cal bekam einen Fixateur extern. Der brave Kater störte sich nicht an dem metallischen Fremdkörper und bewegte sich völlig entspannt damit. Nun konnte Cal endlich der Fixateur enfernt werden. Ihm wurde eine Platte eingesetzt, die dem Knochen die nötige Stabilität gab.

Cal konnte dann im Herbst 2018 nach Deutschland ausfliegen. Dort zeigten sich Probleme mit dem operierten Bein, die nun massiv wurden. Ein Orthopäde wurde zu Rate gezogen, Cal hat eine Entzündung im Bein, Schrauben haben sich gelockert. Wir hatten so gehofft sein Bein erhalten zu können und haben alles dafür getan. Nun mussten wir uns zum Wohle des Katers für die Amputation entscheiden.

10.07.2019: Cal war nun schon mehrfach zum Verbandswechsel und zur Kontrolle beim Tierarzt. Die Wunde verheilt gut, die Schwellungen gehen zurück. Cal benutzt zuverlässig die Katzentoilette wobei er sich allerdings noch sehr "einpieselt". Er braucht noch Zeit um sich auf drei Beine auszubalanzieren. Kommende Wochen sollen die Fäden gezogen werden.

16.07.2019: Die Fäden sind nun gezogen, die Wunde ist gut verheilt. Cal ist auch recht gut auf den verbliebenen drei Beinen. Wir wünschen uns sehr, das er nun bald schmerzfrei ist.

Tierarztkosten: 518,73 €

Spendenbarometer: 518,73 €


Leo bedankt sich bei:

Ruth Cramer, Verein Katzen Helfen e.V., Spendenaktion Berliner Sockenkatzen, Ruth Cramer, anonym, Elke Schermer, Melanie Oyen


Notfall Pompon, Jandía, März 2019

Der halbjährige Kater ist unglücklich gesprungen und hat sich eine Fraktur zugezogen, die operiert werden muss.

Pompon wurde im September 2018 ausgesetzt und hat dann ein Zuhause in Fuerteventura gefunden. Da seine Adoptanten die OP Kosten nicht alleine tragen können, unterstützen wir natürlich. Wir lassen unsere Ex-Schützlinge nicht im Stich

Tierarztkosten: 357,34 €

Spendenbarometer: 357,34 €


Pompon bedankt sich bei:

anonym, Juliane Paulikat, Erdme Brüning, Ruth Cramer, Patricia Leineweber


Notfall Portos, Las Playitas, März 2019

Wir bekamen eine Meldung über einen kranken Strassenkater, der sich in einer Wohnung versteckt hatte. Beim Tierarzt hat sich herausgestellt, daß er einen Prolaps (Ausstülpung) des Darm hatte, der operiert werden musste. Zudem hat der ca. 2 jährige kastrierte Kater einen Blasenstein. Der konnte nicht entfernt werden da Portos zu dem Zeitpunkt zu schwach war. Er ist nun in eine Pflegestelle umgezogen und wir versuchen den Stein mittels Spezialfutter zu eleminieren.

18.04.2019: Leider musste Portos nun doch operiert werden. Der entfernte Blasenstein wurde eingeschickt um zu bestimmen um welche Sorte es sich handelt. Portos hatte eine Oxalatstein und bekommt nun das passende Spezialfutter.

Tierarztkosten: 638,79 €

Spendenbarometer: 638,79 €


Portos bedankt sich bei:

Erdme Brüning, Ruth Cramer, Tanja Guther, Patrica Leineweber


Notfall Mercedes, Taralalejo, März 2019

Mercedes Auge konnte nicht mehr gerettet werden. Wie es zu der Verletzung kam ist ungeklärt, Krebs wurde labordiagnostisch ausgeschlossen. Mercedes hat die OP gut überstanden und wurde sogar von der Melderin adoptiert.

Tierarztkosten: 413,29 €

Spendenbarometer: 200,00 €


Mercedes bedankt sich bei:

anonym, Ruth Cramer, Marion Koepp


Notfall Cristal, Costa Calma, Februar 2019

Dieser Hotelkater wurde uns gemeldet, da er auffällig humpelt. Wir brachten ihn umgehend zum Tierarzt und das Röntgenbild zeigt eine Fraktur/Fissur des Oberschenkelknochenkopfes. Er wird operiert, besagter Femurkopf entfernt.

Tierarztkosten: 432,07 €

Spendenbarometer: 40,00 €


Cristal bedankt sich bei:

Ruth Cramer


Notfall Cal nun Leo, Bonn, Januar 2019

Cal, der nun Leo heißt, lebt in Dauerpflege in Bonn. Sein Pflegefrauchen bemerkte, das ein Fangzahn abgebrochen war und brachte ihn zum Tierarzt. Da der Nerv offen lag und Cal somit Schmerzen hatte, musste der Zahn chirurgisch entfernt werden. Das Dentalröntgen zeigte, dass die anderen Zähne zum Glück in Ordnung sind. Einmal in Narkose wurde auch eine Zahnreinigung durchgeführt. Auch ein Blutbild wurde gemacht.

Tierarztkosten: 574,47 €

Spendenbarometer: 574,47 €


Leo bedankt sich bei:

Erdme Brüning, Ruth Cramer, anonym,anonym


S.O.S aktuell...

S.O.S 2018

S.O.S 2017

S.O.S 2016

S.O.S 2015

S.O.S 2014

S.O.S 2009 - 2013

Unterstützen Sie uns:
Charity Shop
Partnerprogramm